Engagement in Projektideen

Wir haben eine Vision

Sachsen-Anhalt muss sich positionieren, um in Deutschland eine führende Rolle in den Bereichen neuer Technologien, Forschung und Entwicklung einzunehmen. Dazu brauchen wir einen wirklichen Sprung.
Dessau-Roßlau hat den Mut, die Stadt der Moderne zu leben.
Wir sind die Erben von Fürst Franz, Melanchton, des Philanthropismus, des Bauhauses und von Junkers.
Wir gehen in Sachsen-Anhalt voran und werden die Menschen von morgen an den Start bringen.

Mit der Entscheidung, meine Kraft und Passion in die Landespolitik zu investieren, habe ich eine klare Entscheidung für die Stadt Dessau-Roßlau und ihre Bürgerinnen und Bürger getroffen. Die Stärkung Dessau-Roßlau’s als Oberzentrum hauptsächlich in puncto Wirtschaft, Bildung, Tourismus und Sport müssen Kernziele für die kommenden Jahre sein. Ich engagiere mich deshalb neben meiner Arbeit im Landtag für verschiedene Projekte in meinem Wahlkreis, um eine strukturelle Entwicklung in unserer Region voranzubringen

Erweiterung des Hochschulstandortes Dessau-Roßlau

Studierende sind ein wesentlicher Faktor für die Struktur und die Entwicklungschancen einer Stadt und einer ganzen Region. Für den Standort Dessau-Roßlau sollen Studienmöglichkeiten für Lehramtsstudierende an Grund- und Sekundarschulen geschaffen werden.

Mit zusätzlichen Lehrangeboten, sogenannten „Leuchttürmen“, wie beispielsweise Waldorfpädagogik, Begabtenförderung (im Grundschulalter) und/oder Religionspädagogik können Alleinstellungsmerkmale entstehen, die die Attraktivität einer Pädagogischen Hochschule in Dessau-Roßlau auch für junge Menschen aus anderen Bundesländern sichtbar machen.

Internationale Wohngemeinschaft

Auf Initiative der islamischen Gemeinschaft in Dessau-Roßlau entstand die Idee der Entwicklung des Modellprojektes: Internationale Wohngemeinschaft – erfolgreiche Integration in Dessau-Roßlau (er)leben. Entstehen soll eine Wohngruppe aus älteren Menschen mit Migrationshintergrund, die im Alltag betreut, begleitet und unterstützt werden. Im Vordergrund steht dabei die Verbundenheit mit der Familie und der Natur, die freie Religionsausübung sowie der respektvolle Umgang verschiedener Generationen und auch Religionen. So soll gelungene Integration sichtbar und erlebbar werden.